Hinter den Worten

Daisypath Anniversary tickers

Bei einem Schriftsteller muss man, wie bei einem Chirurgen, das Gefühl haben, in guten Händen zu sein, damit man sich im Vertrauen betäuben lassen kann.
– Saul Bellow –

Da ich in meinem Blog über recht private Dinge schreibe, ziehe ich es vor, weitgehend anonym zu bleiben. Ich werde im Blog deswegen auch nie Namen erwähnen, sondern immer Pseudonyme verwenden. Genauso, wie mein Name auch ein Pseudonym ist. Aber es kommt hier nicht auf den Namen an, sondern auf die Worte, die man tippt.

VORSICHT !!! … der Kontakt mit mir verursacht entweder graue Haare oder Gratis-Ferien in der Nervenklinik 😀

Aber ein paar Informationen werde ich raus rücken, und je älter der Blog wird, desto mehr Infos kann ich einfließen lassen. 😉

Ich bin Baujahr 1984 und lebe im schönsten Freistaat der Welt. Ich liebe gute Bücher, Zitate, meine Katzen, meine Spiegelreflex, Star Trek , Phil Collins, Sitcoms, Spaziergänge, putzen, Italien und den Meister der Mütze. Ich hasse den Winter, deutsche Autos, Spinnen und Schweinefleisch. Ich bin süchtig nach Zigaretten, Sonne, Gummibärchen und Vanille-Duftkerzen.
Ich war  im Deutsch LK und lege viel Wert auf die korrekt angewandte deutsche Rechtschreibung. Ich blogge, um mir Alles von der Seele zu schreiben, bevor wegen meiner Schreibwut noch mehr Bäume drauf gehen als ohnehin schon.

Zynismus meine Rüstung …
Sarkasmus mein Schild …
Ironie mein Schwert …

Das Passwort für die geschützten Seiten und Artikel gibt es auf Anfrage per E-Mail, wenn ich die fragende Person kenne. => Wie man das Passwort bekommt …

In meinem Blog geht es um meine Liebe, mein Sternenkind, meine Freunde, meinen Alltag und mein Leben – was in meinem Fall wirklich eine ganz miese Soap ist …

Meine Gedanken …
Meine Gefühle …
Einfach … ich …

Ich werde keinen meiner Einträge ändern oder löschen. Denn ich schreibe, was ich denke, und nicht, was andere von mir lesen wollen.

17 Gedanken zu “Hinter den Worten

  1. anima schreibt:

    Einen beeindruckenden Blogtitel hast du da gewählt – gefällt mir. Ist schon interessant, wie viele Menschen versuchen ihrem Liebeskummer durch das Bloggen zu verarbeiten. Bei mir war es seinerzeit auch so und das, was du über dich schreibst, hat mich aein kleines bisschen an mich selbst erinnert.

    Alles Liebe für dich – unbekannterweise 😉

  2. Red Softy Tired Tiger schreibt:

    Interessant zu lesen, macht neugierig auf mehr …..
    Ich hatte mich ja auch für ein Pseudonym entschieden, nämlich „Tigerkaterchen RSTT Red-Softy-Tired-Tiger“ ..lächel.. Es gab Leute die gesagt haben ein unter Pseudonym im Web zu schreiben sei hinterhältig, weil man den Usern was vormacht und vielleicht was böses im Schilde führt… UFFF… den Leutchen habe ich gesagt: „Es wird wohl niemand annehmen, dass hier wirklich ein getigertes Katerchen schreibt“ ……

  3. loventears schreibt:

    hallo choga ramirez,

    mir gefällt dein blog echt gut.und ich find es toll, dass du damit dein leben, was wie eine miese soap ist, niederschreibst und wir dran teilhaben dürfen… ich hoffe für dich,dass es dir wirklich gut hilft damit klarzukommen!?!

    liebe grüße
    loventears

  4. schwemmgut schreibt:

    Hallo,
    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und deine Anmerkungen. Ich werde mich mal ein wenig durch deinen Blog graben und lesen.
    Grüße aus Berlin
    eine gewöhnliche Frau

  5. PlatinMieze schreibt:

    Ich find deine Einstellung klasse bezüglich, du schreibst was du denkst. so sollte es auch sein. Menschen die keine eigene Meinung haben und es anderen immer recht machen wollen gibt es mehr als genug..

  6. pflegeherz schreibt:

    Choga Ramirez :
    Und weil ich meine Meinung sage, habe ich prinzipiell die Arschkarte …

    hmmm…dann bist du mit den verkehrten Leuten zamm.
    Die eigne Meinung sagen ist auf jedenfall gesünder für einen selbst. Der Magen rebelliert nicht so oft und der Schlaf ist auch gesünder;)

  7. sumpfzwiebel schreibt:

    Ich finde jeder sollte eine eigene Meinung haben, aber ich muss sie nicht zwingend jedem sagen. Ansonsten ist es so, dass der der ehrlich ist, auch nur ehrliche Freunde hat. DAS finde ich total klasse, weil ich dann jedem meiner Freunde offen ins Gesicht schauen kann und ich weiß IMMER, dass mein Gegenüber es ehrlich mit mir meint.
    Es wird immer wieder passieren, dass auch meine besten Freunde eine andere Meinung haben als ich. Aber Meinungen sind nicht zwangsläufig Wahrheiten, sie sind nur Meinungen.
    LG
    SZ

  8. Steffen Gerlach schreibt:

    Ich finde den Beitrag echt Gut und hat viele Informationen.
    Ist echt gut geworden Großes Lob und Daumen hoch von mir.

    Steffen Gerlach

  9. stingerlady schreibt:

    Wirklich interessant. Werde auf jeden Fall erstmal das lesen was ich sehen kann und dann den Rest 🙂

  10. Ruthie schreibt:

    Ich war NICHT im Deutsch LK (nicht mal am Gymnasium) und lege auch viel Wert auf die korrekt angewandte deutsche Rechtschreibung. Zumindest meistens 🙂 Danke für Deinen Besuch bei mir!

Tipp dir die Finger wund ... :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s