TimeLash – die erste deutsche Doctor Who Convention

Das erste deutsche Event für Fans von Doctor Who vom 24.-25. Oktober 2015 in Kassel.
Wir holen die blaue Notrufzelle nach Deutschland!
KERNINFOS

Lieber Doctor Who Fan, 
wenn du willst, nehmen wir dich mit auf ein Abenteuer, das es zuvor noch nie in Deutschland gegeben hat: TimeLash – die erste Convention rund um das Thema Doctor Who. 

Organisiert von Fans für Fans. 

Unsere Gäste sind natürlich Schauspielerinnen und Schauspieler aus der Serie. Aber auch Autoren, Script Editoren, Vertreterinnen und Vertreter des Synchron bis hin zur Doctor Who Hörspielproduktion von BigFinish in UK, bieten einen umfassenden Einblick in das, was das Phänomen von Doctor Who ausmacht. 

Und weil die TimeLash eine neue Convention ist und in der Vergangenheit Fans auch schlechte Erfahrungen, mit zum Teil sehr kurzfristig abgesagten Events dieser Art, machen mussten, haben wir uns für eine besondere Form der Absicherung entschieden. Wir starten die TimeLash als Crowdfunding Aktion. Schaffen wir unser Finanzierungsziel in der vorgegeben Zeit, steht der Veranstaltung nichts mehr im Wege. Schaffen wir es nicht, wissen wir, dass das Interesse in Deutschland wohl doch zu gering ist und alle Beteiligten bekommen ihr Geld zurück. Aber wir sind zuversichtlich, dass die Zeit in Deutschland für eine TimeLash reif ist.

Deshalb hoffen wir auch auf deine Unterstützung, damit wir alle im Oktober am Veranstaltungsort in Kassel, einen gemeinsamen Traum leben und erleben dürfen.

Unsere Kampagne, bei der du auch Tickets erwerben kannst, findest du, wenn du oben im Menü auf „Crowdfunding“ klickst.

Website: http://timelash-event.de/index.php?
Facebook: https://www.facebook.com/timelashevent
Crowdfunding: https://www.indiegogo.com/projects/timelash-das-erste-event-fur-fans-von-doctor-who

find_me_on_facebook

Advertisements

When you meet Christopher Eccleston

Archiv: button-120x90

Autor: SamsTown

Thema: TEccleston

Genre: Humor, Freundschaft, Oneshot

Rating: ab 16 Jahre

Hauptcharaktere: 9th Doctor, OC

Pairing:

Statistik: ca. 3.400 Wörter in 1 Kapitel

Sprache: deutsch

Status: abgeschlossen

Zusammenfassung vom Autor: Ein namenloser OC trifft an einem Abend in einem Laden Christopher Eccleston, den Darsteller des neunten Doktors in Doctor Who. Ihn um ein Autogramm bitten? Das wäre zu einfach.                 >>Wir wissen beide, wer er ist. Christopher F***ing Eccleston. Wer ich bin. Ein verdammter Whovian.<<

Spoiler for Regeneration

Doctor_Who_logo

Dieser kleine – na ja, Oneshot möchte ich es eigentlich nicht nennen – war eine spontane Idee zum Christmas Special 2013 von mir und einem meiner besten Freunde.
Als Warnung muss ich noch dazu sagen, dass ich außer „The Eleventh Hour“ Nichts von Eleven kenne.
Lasst euch einfach überraschen und nehmt es bitte nicht so ernst. 😉

11. Doctor = Matt Smith
12. Doctor = Peter Capaldi

Clara Oswald = Jenna-Louise Coleman

Um die komplette Kurzgeschichte lesen zu können, einfach auf das Cover klicken – man landet dann bei fanfiktion.de. Über eine Rückmeldung freue ich mich – entweder hier im Blog oder als Kommentar zur Geschichte. Auf der verlinkten Seite kann man kommentieren, auch wenn man dort nicht angemeldet ist.

cover

Erstellt: 09.09.2013
Status: abgeschlossen
Sprache: deutsch
Statistik: 1 Kapitel mit ca. 600 Wörtern
Thema: Doctor Who
Genre: Humor, Oneshot
Rating: ab 12 Jahre
Hauptcharaktere: 11th Doctor, 12th Doctor, Clara Oswald
Nebencharaktere:
Pairing:

Veröffentlicht bei button-120x90

find_me_on_facebook

 

Time to … New Beginning

TEccleston

Eigentlich hatte ich mir geschworen, nie eine Fanfiction zu „Doctor Who“ zu schreiben. Dann kam eine Freundin mit ihrer Begeisterung für David Tennant und ihr zuliebe habe ich mir die ersten vier Staffeln von „Doctor Who“ angesehen.

Und als ich die letzte Episode der zweiten Staffel sah, kam ein Blotbunny herein gehüpft – in zahlreicher Begleitung. In vielen Abenden haben sich die Ideen der Kaninchen zu einer recht großen Storyline gemausert und nun habe ich wohl keine andere Wahl mehr, als sie aufzuschreiben und das Beste zu hoffen.

Zeitlich einzuordnen ist diese Fanfiction zwischen der dritten und vierten Staffel, also NACH Martha und VOR Donna und MIT dem zehnten Doktor. Sie ist außerdem mein erster Versuch, überhaupt Etwas für dieses Fandom zu schreiben. Ich übernehme deswegen keine Garantie auf ein schriftstellerisches Meisterwerk. Aber es wird ein Mehrteiler werden, quasi eine eingeschobene zusätzliche Staffel.

10. Doctor = David Tennant
Emily Quinn = Amber Tamblyn

Um die kompletten Kapitel lesen zu können, einfach auf das Cover klicken – man landet dann bei fanfiktion.de. Über eine Rückmeldung freue ich mich – entweder hier im Blog oder als Kommentar zur Geschichte. Auf der verlinkten Seite kann man kommentieren, auch wenn man dort nicht angemeldet ist.

Unbenannt4

Erstellt: 13.08.2013
Status: nicht abgeschlossen
Sprache: deutsch
Statistik: 3 Kapitel mit ca. 2.900 Wörtern
Thema: Doctor Who
Genre: Humor, Science-Fiction, Action, Abenteuer
Rating: ab 16 Jahre
Hauptcharaktere: 10th Doctor, OC
Nebencharaktere:
Pairing:

ZUSAMMENFASSUNG

»Eigentlich hielt sich Emily Quinn für eine ganz normale Krankenschwester in einem ganz normalen Londoner Krankenhaus. Doch als plötzlich ein Mann in Nadelstreifenanzug auftaucht, der sich selber „Der Doktor“ nennt und großes Interesse an ihrem Kater zeigt, wird ihr Leben von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt.«

Veröffentlicht bei button-120x90  

Apocalypse Please

Archiv: button-120x90

Autor: DawiL Danger

Thema: TEccleston

Genre: Humor, Drama

Rating: ab 12 Jahre

Hauptcharaktere:

Pairing:

Statistik: ca. 164.000 Wörter in 28 Kapiteln

Sprache: deutsch

Status: abgeschlossen

Zusammenfassung vom Autor: Eigentlich wollte der Doctor nach einem ungeplanten, neunjährigen  (!) Urlaub nur ein Monster unter dem Bett vertreiben, doch dabei trifft er unerwartet nicht nur auf mehr Verwandte, als ein Time Lord vertragen kann, sondern alles scheint … auf seltsame Weise verändert. Aber hängt das wirklich nur mit seiner langen Abwesenheit zusammen oder ist etwas anderes, gewohnt wibblig-wobbliges der Grund? Und vor allem, was verschweigt der Doctor allen überhaupt so hartnäckig? Handelt es sich nur mal wieder um „Regel eins“ oder steckt doch mehr dahinter, als man glauben möchte? [Bezugnahme auf „The Doctor’s Daughter“, Dinosaurier und in gewisser Weise auch meine Geschichte „Loving the alien“ – aber auch ohne Vorwissen verständlich. (Personen, die ich als Hauptfiguren anhaken wollte, aber nicht konnte: Jenny, der 13te Doctor, Tricey der Dinosaurier)]