Cross Cult zeigt die deutschen Cover für den „Typhon Pact“

Nachdem der Verlag „Cross Cult“ schon vor einiger Zeit auf dessen Facebook-Seite der Roheinwürfe der ersten vier Cover der Romanreihe „Typhon Pact“ präsentiert hat, folgen nun die fertigen Cover.

Die Cover stammen allesamt von Martin Frei, der auch einen Blog schreibt.

Band 1: Nullsummenspiel

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book (Juni 2013)
360 Seiten, 12,80 €

Ein Spion des Typhon-Paktes – eines politischen Rivalen der Föderation – stiehlt die Pläne für die neueste technologische Entwicklung der Sternenflotte: den Slipstream-Antrieb. Um den Typhon-Pakt davon abzuhalten, das Geheimnis des Antriebs zu entschlüsseln, rekrutiert der Sternenflottengeheimdienst zwei genetisch aufgewertete Agenten: Dr. Julian Bashir von der Raumstation Deep Space 9 sowie Sarina Douglas.
Die beiden werden ausgesandt, eine als Breen bekannte mysteriöse Spezies zu infiltrieren, das Versteck des Slipstream-Projektes zu finden und es zu zerstören.
Lichtjahre entfernt spielen Captain Ezri Dax und ihre Besatzung auf der U.S.S. Aventine währenddessen ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit einer Flotte des Typhon-Paktes, die ihnen und Bashirs und Douglas’ sicherer Rettung aus feindlichem Territorium im Weg steht.

Das kommt meiner Übersetzung doch sehr nahe. 😉

Band 2: Feuer

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book (Juli 2013)
500 Seiten, 14,80 €

Die Gorn-Hegemonie ereilt eine ökologische Katastrophe, die die Brutwelt ihrer äußerst wichtigen Kriegerkaste zerstört. Glücklicherweise waren die Gorn bereits Spuren einer uralten, doch leistungsfähigen „Schnell-Terraforming“-Technologie nachgegangen, die von einer schon lange verschwundenen Zivilisation zurückgelassen wurde. Diese Technologie, sollte sie sich als kontrollierbar herausstellen, verspricht ihren heiklen biologischen und sozialen Status quo wiederherzustellen. Doch als ein Gorn-Soldat darauf hinarbeitet, mithilfe dieser Technologie den bewohnten Planeten Hranrar in neue Laichgründe für die Kriegerkaste umzugestalten, zieht er unbeabsichtigt die Aufmerksamkeit eines wahnsinnigen Gorn-Kämpfers auf sich, der entschlossen ist, der Militär-Kaste zur Vorherrschaft zu verhelfen.
In der Zwischenzeit beginnt die U.S.S. Titan, nach dieser mächtigen Technologie zu suchen, in der Hoffnung mit ihr die Wunden zu heilen, die die Föderation während der jüngsten Borg-Krise erlitten hatte. Commander Tuvok ist der Einzige an Bord, der begreift, wie gefährlich eine solche Planeten verändernde Technologie sein kann, auch wenn sie mit den besten Absichten verwendet wird.

Band 3: Bestien

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book (August 2013)
400 Seiten, 12,80 €

Auf Romulus verfolgt Spock immer noch sein Ziel, Vulkanier und Romulaner wiederzuvereinigen, und findet sich inmitten eines enormen Machtkampfes wieder. Die Romulaner sind in zwei Lager gespalten.Während Imperatorin Donatra ihren im Entstehen begriffenen Imperialen Romulanischen Staat zur Aufnahme politischer Beziehungen mit der Föderation veranlasst hat, wurde das ursprüngliche Romulanische Sternenimperium von Praetor Tal’Aura zum Beitritt des neu entstandenen Typhon-Paktes geführt. Doch zahlreiche Splittergruppen innerhalb dieser beiden romulanischen Staaten konkurrieren um die Macht und ungeteilte Vorherrschaft. Teuflische Verschwörungen nehmen ihren Lauf, als Mächte innerhalb und außerhalb der Imperien hochriskante politische Manöver durchführen.
Zwischenzeitlich haben sich die Umstände für Benjamin Sisko verändert. Vier Jahre nach seiner Rückkehr aus dem himmlischen Tempel beginnt seine Hoffnung zu schwinden, auf Bajor ein friedliches Leben zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter führen zu können. Nachdem er sich der Sternenflotte vorübergehend für eine Schlacht gegen die Borg wieder angeschlossen hatte, soll er nun das Angebot in Betracht ziehen, für eine längere Dienstperiode zurückzukehren. Umgeben von beunruhigenden Ereignissen, sucht er spirituelle Orientierung und stellt sich neuen und alten Dämonen, darunter schmerzhaften Erinnerungen aus seiner Zeit im letzten Krieg zwischen Föderation und Tzenkethi.

Band 4: Zwietracht

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book (September 2013)
460 Seiten, 14,80 €

Captain Picard und die Besatzung der Enterprise werden auf einer diplomatischen Mission zum Planeten Andor Zeuge der völligen Verwüstung, die aus der letzten Borg-Invasion resultierte. Die Fortpflanzungsproblematik, mit der sich das andorianische Volk schon lange geplagt hat, erreicht ein Krisenniveau.
Die Föderation ist scheinbar unfähig zu helfen. Zweifel wachsen an ihrem Engagement einem langjährigen treuen Verbündeten gegenüber. Doch andorianische Wissenschaftler lassen erneut auf eine Lösung hoffen. Indes protestieren viele Teile der andorianischen Gesellschaft gegen diesen kontroversen Ansatz, und radikalere Sekten beginnen ihren Unmut auf jede nur erdenkliche Art zu verbreiten. Als Antwort darauf hat Präsidentin Nanietta Bacco die Besatzung der Enterprise und ein Team aus Diplomaten und Wissenschaftlern nach Andor gesandt, um zu veranschaulichen, dass das Versprechen der Föderation, Andor zu helfen, aufrichtig ist.
Doch der Typhon-Pakt liegt auf der Lauer …

Die Frage, die sich mir jetzt stellt, ist, ob ich die deutschen Bücher lese, oder weiterhin die amerikanischen Originalausgaben von Pocket Books. Immerhin habe ich davon schon Band 1 und Band 3 und in den Staaten kosten die Bücher nur 7,99 $.

Advertisements

Tipp dir die Finger wund ... :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s