Raketen und Böller …

Ich hoffe, ihr seit Alle gut ins neue Jahr gekommen.

Ich für meinen Teil habe ganz gemütlich und humorvoll Silvester gefeiert. Mir persönlich ist es zu stressig, auf eine Silvester-Party zu gehen, wo man sich eh nur gegenseitig auf die Füße tritt. Und außerdem wollte ich meine Katzen nicht alleine lassen. Besonders mein Kater Marik reagiert sehr sensibel auf die ganze Knallerei. Und ich kann wesentlich Besseres mit meinem Geld anfangen, als es reichlich sinnfrei in die Luft zu jagen. Bei mir gibt es seit Jahren höchstens Wunderkerzen.

Amirah und Harley – für die Kleine war es ja das erste Silvester – waren ziemlich gelassen. Marik saß wie jedes Jahr zitternd im Flur und harrte der Dinge, die da kommen. Ich muss dazu sagen, dass die ersten Böller und Raketen schon Stunden vor Mitternacht hoch gingen, was für die zarte Seele von Marik sehr anstrengend war. Ich habe versucht, ihm gut zuzureden, aber er hat sich nicht einmal für seine geliebten Leckerlis interessiert.

Ich will mir gar nicht vorstellen, wie stressig Silvester für die ganzen anderen Haustiere war, die empfindliche Ohren haben. Ich denke da auch an die Wildtiere. Aber lieber werden tausende von Euros verballert, wo man mit dem ganzen Geld so viel bessere Dinge machen könnte.

Kleiner Nachtrag: In den Nachrichten wurde gesagt, dass 115 Millionen Euro (!) dieses Jahr an Silvester verballert wurden.

9 Gedanken zu “Raketen und Böller …

    • Choga Ramirez schreibt:

      Zum Thema Säuglinge kann ich nur folgendes sagen: Mein Sohn war ein halbes Jahr alt, als er das erste Silvester erlebte. Er ist davon nicht aufgewacht. Allerdings habe ich da noch auf dem Land gelebt, wo ja nicht so viel geknallt wird, da es weniger Einwohner gibt. Wie es in der Großstadt ist, kann ich nicht sagen, aber ich denke, dass da viel mehr Lärm ist.

      • feydbraybrook schreibt:

        Das ist ein schon ein Problem in der Großstadt. Die können das zwar noch nicht in einen Zusammenhang bringen, aber archaische Angstgefühle sind ja bereits vorhanden. Es ist einfach laut und bei sowas wie Sylversterknallerei und Tieren merke ich manchmal, wie seltsam unsere menschliche Welt doch ist und für wie normal wir diese seltsamen Dinge doch manchmal halten. Ich hoffe, deinen Katzen gehts wieder gut🙂

  1. wolke205 schreibt:

    Meine Meinung zum Thema Silvester kennst Du ja😉 Bei uns war s auch ruhig, Diego hatte draußen mächtig Panik, drinnen war alles okay. Ich hätt ihn auch nicht allein gelassen, war ja sein erstes Silvester.

    Ich wünsch Dir ein frohes neues Jahr🙂

    • Choga Ramirez schreibt:

      Wenn ich daran denke, was man mit dem ganzen Geld hätte anfangen können, statt es sinnlos in die Luft zu jagen … Wie viel Gutes man damit hätte tun können …
      Wenn schon Geld aus dem Fenster werfen, dann hätte man ja wenigstens etwas für wohltätige Zwecke tun können.

      • wolke205 schreibt:

        Aber dafür sind die Leute zu stumpfsinnig. Lieber jammern sie das ganze Jahr über dass sie kein Geld für nix haben um es an Silvester in die Luft zu ballern…

  2. winnieswelt schreibt:

    Tja, … dieses sinnlose Rumgeballer hatte dieses Jahr nur den einen Sinn für mich und zwar konnt ich so die „Feuerwerk“-Funktion meiner neuen NIKON mal ausprobieren ♥, achja und dann sammle ich am Tag „danach“ immer die Holzstäbe der Raketen, damit wir im Sommer die Balkonpflanzen befestigen können.🙂
    Als im Radio gesagt wurde, dass wir Deutschen jedes Jahr rund 10 Mill. EUR an Böllerzeugs ausgeben, musste ich echt schlucken. Jeder jammert rum, dass er/sie kein Geld hat und dann das?!
    Dann lieber diese Aktion: http://www.brot-statt-boeller.de/

Tipp dir die Finger wund ... :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s