Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist …

– Natsume Soseki –

Eigentlich war ich total begeistert, dass ich meinen Katzen einen großen Kratzbaum kaufen konnte, zumal vor allem die kleine Amirah den Kratzbaum liebt. Die schläft mit Begeisterung auf der zweithöchsten Ebene, was auch darin liegt, dass Marik da nicht hinkommt.

Er würde schon, aber er hat Höhenangst (ja, es scheint wirklich Katzen mit Höhenangst zu geben ;)) und traut sich nur auf die Ebene, die in Höhe der Couch-Lehne ist. Dafür hat er ja seine Heizungsliege.😉

Es gibt nur ein Problem mit dem Kratzbaum …

Ich habe mich im April (ich habe es auch mal hier im Blog erwähnt) böse daran verletzt. Ich wollte nur an die Steckdose, die hinter dem Kratzbaum war und stützte mich dazu an der untersten Ebene ab. Dann knackte es, die Ebene brach und lag erst mal lang. Und ich konnte noch froh sein, dass ich mir nicht den Kopf an der Höhle angestoßen habe.

Ich hatte wahnsinnige Schmerzen und konnte mich ein paar Tage kaum bewegen. Im Endeffekt hatte ich mir eine Rippe angeknackst. Geblutet habe ich wie ein abgestochenes Schwein. Eine lange Wunde vom unteren Rippenbogen bis zur Hüfte. Als Erinnerung habe ich eine schicke Narbe behalten, auf die ich eigentlich hätte verzichten können. Shit happens …😉

Mittlerweile habe ich den Kratzbaum an eine andere Stelle gestellt, wo keine Steckdose dahinter ist.😉

5 Gedanken zu “Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist …

Tipp dir die Finger wund ... :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s