Von Angesicht zu Angesicht …

Der Pfau ist das Maskottchen des Dresdner Zoos. Bei dieser Aufnahme ist der zutrauliche Pfau nur durch eine Rosenhecke von mir getrennt gewesen.

Auch der Zoo Dresden hält seit vielen Jahren diese Vögel als freilaufenden Besatz zwischen seinen Gehegen. Die Pfauen werden das gesamte Jahr über draußen gehalten und zugefüttert. Sie haben einen festen Schlafbaum auf dem Gelände und können selber entscheiden, wo sie hinlaufen. Im Frühjahr und Sommer imponiert der Hahn den Hennen mit seinem aufgestellten Rad, wobei er die Federn noch rasselnd in Bewegung setzen kann. Dieses imposante Schauspiel ist für jeden Besucher ein Highlight des Zoobesuchs.

© Zoo Dresden

Kamera: Medion MD 85801
Belichtung: 1/176 sec
Blende: F/4.7
Brennweite: 15,3 mm
ISO: 50

Besuche meine Galerie bei DeviantArt.

2 Gedanken zu “Von Angesicht zu Angesicht …

  1. C schreibt:

    Sehr schönes Bild, sehr schönes Motiv – sieht wirklich sehr niedlich aus, der Pfau.
    Vor allen Dingen dieses tiefe Nachtblau kommt da wunderbar heraus.

Tipp dir die Finger wund ... :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s